Archive : Category

Destra Wespennotdienst: Wespennest entfernen in Freiberg

POSTED ON März 4th  - POSTED IN Allgemein

Ein Wespennest – Region Freiberg – was ist zu tun?

Sie haben eine Schar Wespen in Ihrer Nähe entdeckt und möchten ein Wespennest entfernen in Freiberg. Sie benötigen hierbei professionelle Hilfe? Wenden Sie sich im besten Fall an die Destra Schädlingsbekämpfung in Freiberg! Bitte nehmen Sie Abstand von Selbstversuchen, es besteht für Sie akute Lebensgefahr. Vermeiden Sie hektische Bewegungen und schließen Sie Türen und Fenster.

kontakt_schaedlingsbekaempfung

So wie es langsam wieder wärmer wird, beginnt die Wespenkönigin damit, ein neues Nest für ihr Wespenvolk zu bauen. Dies geschieht nicht selten in unmittelbarer Nähe zum Menschen. Wenn Sie jedoch wissen, wie Sie am besten mit den Insekten umzugehen haben, brauchen Sie sich vor einem Wespennest in Ihrem Garten oder Haus nicht fürchten.

Wespen sind an sich sehr wertvolle Nutztiere, denen ein relativ schlechter Ruf anhaftet. Obwohl sie für die Natur einen wichtigen Beitrag leisten, indem sie Schädlinge des Gartens wie beispielsweise Raupen beseitigt und an ihren Nachwuchs verfüttert, möchte kein Mensch die Tiere auf seinem Grundstück wissen. Die größte Angst besteht vor den Wespenstichen. Ein Wespenstich kann aber auch umgangen werden, indem die Insekten nicht gereizt werden. Dann bleiben die Tiere friedlich und sehen keinen Anlass ihr Nest zu verteidigen.

schädlingsbekämpfung

So leben die Wespen in Freiberg und Umgebung

Im Frühjahr baut die Wespenkönigin für ihren neuen Staat das Wespennest. Dieses wird wahlweise frei aufgehängt oder in dunklen Hohlräumen angelegt. Hierzu eignen sich zum Beispiel ein Dachstuhl, ein Baum oder eine Hecke sehr gut. Dazu schabt die Wespenkönigin die Holzfasern von Bäumen, Brettern und Zäunen ab und weicht sie mit ihrem Speichel ein. Aus der Masse werden die sechseckigen Waben geformt, in die sie später die Eier ablegt. Diese werden mit Spermien befruchtet, welche sie seit dem letzten Herbst in einer Samentasche aufbewahrt hat.

Aus diesen Eiern schlüpfen einzig Arbeiterinnen, welche das Wespennest weiter ausbauen. Diese ziehen auch die Larven auf. Über den Sommer hinweg ist die Königin einzig mit Eierlegen beschäftigt, wodurch das Wespenvolk in der heißen Jahreszeit stark wächst. In den Herbstmonaten sorgt sie für weiteren Nachwuchs. Aus den neu gelegten Eiern schlüpfen junge Königinnen. Abhängig von der Wespenart werden wiederum Eier gelegt. Im Herbst nimmt das Leben der staatengründenden Königin ein Ende. Auch die Arbeiterinnen und Drohnen erleben den Winter nicht mehr. Einzig die Jungköniginnen überleben den Winter, um im Frühjahr je ein neues Wespennest zu bauen.

 

Ein Wespennest im eigenen Garten oder direkt am Haus

Auch wenn die Baukunst und das Leben der Wespen noch so interessant klingen, so möchte doch niemand die oftmals ungebetenen Gäste im eigenen Haus, der Wohnung oder im Garten haben. Da Wespen allerdings hierzulande unter Naturschutz stehen, dürfen Sie kein Wespennest nur aus diesem Grunde entfernen lassen. Das Wespennest entfernen in Freiberg ist nur dann gestattet, wenn eindeutig eine direkte Gefahr für Sie besteht. Das kann unter anderem dann der Fall sein, wenn sich ein derartiges Nest unmittelbar am Fenster zum Kinderzimmer befindet.

Treffen Sie auf eine vereinzelte Wespe in Ihrer Wohnung, bedeutet dies noch keine große Gefahr. Diese können Sie unter Umständen durch ein geöffnetes Fenster wieder ins Freie geleiten. Wichtig ist, dass Sie auf keinen Fall hektische Bewegungen machen oder gar nach dem Insekt schlagen. Dann wird die Wespe wild, im schlimmsten Fall sticht sie auch. Ein Wespenstich kann – gerade für Allergiker – lebensbedrohliche Folgen nach sich ziehen. Deshalb verhalten Sie sich stets ruhig, wenn Wespen in Ihrer Nähe sind.

 

Wespennest entfernen durch die Destra Schädlingsbekämpfung in Freiberg

Sofern Sie ein Wespennest bei sich zu Hause oder im Garten entdeckt haben, dass für Sie oder Ihre Kinder eine Gefahr darstellt, sollten Sie nach Möglichkeit umgehend die Destra Schädlingsbekämpfung informieren. Unsere Experten verfügen über die nötigen Mittel und Schutzanzüge, um gefahrlos ein Wespennest in und um Freiberg entfernen zu können. Unsere Spezialisten verfügen über eine jahrzehntelange Berufserfahrung und wissen, worauf es ankommt beim Entfernen eines Wespennests.

Im Großen und Ganzen wird das Wespennest entfernt ohne es zu zerstören. An einer geeigneten Stelle im Wald kann es wieder ausgelagert werden. Da Wespen unter Naturschutz stehen, dürfen diese nicht getötet werden. Der Wespenstaat behält so sein Zuhause und kann sich an einem neuen Standort weiter entwickeln.

Auf keinen Fall sollten Sie versuchen, selbst ein Wespennest umzusiedeln oder dieses gar zu zerstören. In einem Zerstörungsfall müssen Sie mit einer empfindlichen Geldstrafe rechnen. Ferner ist es ein äußerst gefährliches Unterfangen, wenn Sie versuchen, auf eigene Faust ohne richtige Schutzbekleidung ein Wespennest in Freiberg zu entfernen. Die Insekten fühlen sich bedroht und stechen zu.

 

Taubenabwehr an Gebäuden in Freiberg

POSTED ON April 5th  - POSTED IN Allgemein

Taubenabwehrspikes, Taubennetze an Balkonen und Immobilien

Die Destra Taubenabwehr in Freiberg orientiert sich am Tier- und Umweltschutz. Unsere Experten bieten Ihnen individuelle Lösungen für Taubenabwehr. Von uns können Sie stets fachlich kompetente Lösungen und hochqualifiziertes Personal abwarten. Dabei blicken wir auf mehr als 10 Jahre Erfahrungen im Bereich der Schädlingsbekämpfung zurück.

kontakt_schaedlingsbekaempfung

Tauben sind Schadvögel

Pro Jahr werden von Tauben Schäden in Milliardenhöhe an Deutschlands Bauwerken angerichtet. Da die verwilderte Straßen- und Haustaube in Bereichen, in denen der Mensch lebt, relativ anspruchslos sind, findet sich nahezu überall einen Nistplatz und das hierzu benötigte Material.

Zahlreiche Städte weisen Bestände von Wildtauben von mehreren Tausend bis sogar Zehntausend auf, der unter Schutz steht. Besonders in dicht bebauten Stadtgebieten mit einer mittleren bis größeren Bevölkerungsdichte konzentrieren die Tauben sich auf eine geringe Anzahl von Gebäuden. Zum Brüten bevorzugen Tauben die Nähe des Menschen. Bevorzugt werden hierbei hauptsächlich Brücken, Gesimse, Türme, Verzierungen und Nischen von Gebäuden sowie Fabrik-, Bahnhofs- und Markthallen.

Pigeons sur toit bleu

Pigeons sur toit bleu

Dabei genügt einem Taubenpaar zur Aufzucht seiner Brut schon eine Nische von 15 cm x 15 cm mit einer maximalen Höhe von 10 cm. Auch Dachböden, die offen zugänglich sind, werden von den relativ standortbezogenen Stadttauben gern zum Nisten in Beschlag genommen. Hier finden sie einen weitest gehend offenen und dennoch vor Regenfällen und UV-Bestrahlung geschützten Raum. Liegen perfekte Bedingungen vor, erlebt jedes Taubenpaar zwischen drei bis sieben Bruten pro Jahr mit je zwei Eiern.

Taubenkot gefährlich für Gebäude und Konstruktionen

Pro Taube ist jährlich mit einer Menge von 2,5 kg Trocken- und zehn bis zwölf kg Nasskot zu rechnen. Im Großen und Ganzen wird der Taubenkot den Fußboden komplett bedecken und erreicht im Allgemeinen eine Höhe von wenigen Zentimetern. Insbesondere Stahlbauten werden von dem Kot enorm verschmutzt. Dies führt zu erheblichen Beeinträchtigungen von Funktionalitäten der Metall- sowie Steinkonstruktionen. Reinigungsarbeiten fallen an. Nicht selten müssen neben dem Fegen und Schaufeln sogar Hochdruckreiniger zur Entfernung des ätzenden Taubenkots eingesetzt werden.

Taubenabwehr in Freiberg notwendig auf Grund erheblicher Gesundheitsgefährdung für den Menschen

Ergänzend zu den ökonomischen Kriterien sowie der starken Belästigung der höchst unangenehmen Geruchsbildung besteht bei Taubenkot immer die Möglichkeit, dass dieser Schäden für die menschliche Gesundheit durch die darin enthaltenen Mikroorganismen darstellt. Bisherigen Erkenntnissen zufolge besteht ein ebenso hohes Infektionsrisiko beim Menschen durch den Kontakt mit frei lebenden Tauben, wie dies bei einem Kontakt mit Zier- und Heimvögeln oder auch Zuchttauben der Fall ist.

Allerdings bergen die in großen Scharen auftretenden wild lebenden Tauben oder der Anstieg des anfallenden Taubenkots in der direkten Nähe zum Menschen eine hohe Gefahr für dessen Gesundheit. Denn mit ihrem Kot scheiden die frei lebenden Tauben verschiedene Mikroorganismen – Pilze, Bakterien, Hefen und Viren – aus.

Ebenfalls für die Gesundheit des Menschen gefährlich können sezierte Tiere werden, die rein vom Äußeren her keine Symptomatik von Krankheiten aufweisen. Diese können gegebenenfalls humaninfektiöse Organismen abgeben. Atmen wir die kontaminierten Staubpartikel ein, sind die Viren und Mikroorganismen in der Lage, leicht in den menschlichen Organismus einzudringen. Hier rufen sie unterschiedlich stark ausgeprägte gesundheitliche Schäden hervor.

Unterschätzen Sie daher niemals die von wild lebenden Tauben oder toten Tieren ausgehenden Gefahren für Ihre Gesundheit! Denn auch direkt am Körper von verwilderten Haus- und Stadttauben sowie in deren Nistmaterialien ist eine Vielzahl von Parasiten enthalten. Diese können beim Menschen

  • Allergien
  • Bildung von Quaddeln
  • Juckreiz

hervorrufen. Ursachen hierfür können unter anderem die Taubenlaus, Taubenzecke, Vogelmilbe oder der Taubenfloh sein. Aber auch zahlreiche andere Parasiten könnten der Auslöser sein.

Die von Bakterien ausgehende gesundheitliche Gefährdung des Menschen kann zum Beispiel durch nachfolgende Erreger ausgelöst werden:

  • Listeriose – verantwortlich für Hirnhautentzündung
  • Myxovirose – charakteristisch für Entzündung der Augen
  • Ornithose – kann zur tödlichen Lungenentzündung führen
  • Paratyphus – gegebenenfalls tödlich ausgehende Durchfälle
  • Salmonellose – führt zur Lebensmittelvergiftung
  • Toxoplasmose – Folge: Lungen- oder Leberentzündung

Diese Krankheiten müssen sehr aufwendig behandelt werden. Durch eine Taubenabwehr in Freiberg durch die Destra Schädlingsbekämpfung können derartige Erkrankungen vermieden oder zumindest reduziert werden. Daraus resultieren auch weniger Personalausfälle und Schäden materieller Art, die leicht Millionenhöhe erreichen können.

Haben Sie eine Taubenplage in Ihrer Nähe entdeckt, zögern Sie nicht, die Destra Taubenabwehr in Freiberg zu informieren, damit unsere Spezialisten rechtzeitig eingreifen können. Ein selbstständiges Wegfangen oder Töten von Tauben ist nicht hilfreich. Freie Nistplätze werden in der Regel binnen relativ kurzer Zeit von neuen Wildtauben belegt.

Die Fachleute der Destra Taubenabwehr Freiberg verfügen über die notwendigen Mittel, um beispielsweise mit Tauben-Spikes der Taubenplage ein rasches Ende bereiten zu können.

 

Destra – Schabenbekämpfung in Freiberg

POSTED ON April 5th  - POSTED IN Allgemein

Schabenfallen, Gift und präventive Maßnahmen

Schaben – auch unter der Bezeichnung Kakerlaken bekannt – werden oftmals als besonders ekelerregend vom Menschen gefunden. Sie sind besonders gefährlich und übertragen zahlreiche gefährliche Krankheiten. Insbesondere immunschwache Personen, Kinder und Senioren sind hier sehr anfällig. Haben Sie Schaben in Ihren Räumlichkeiten entdeckt, informieren Sie daher umgehend die Destra Schabenbekämpfung in Freiberg.

kontakt_schaedlingsbekaempfung

Schaben sind gefährliche Krankheitsüberträger

Schaben sind die gefährlichsten Schädlinge für den Menschen. In der Hauptsache werden durch sie in Küchen durch ihre Kotablagerungen Arbeitsplatten, Geschirr, Küchengeräte, Herd- und Spülbereiche – hauptsächlich jedoch Lebensmittel – durch den direkten Kontakt und ihre Kotablagerungen verunreinigt.

Durch Häutungs-, Kot- und Speichelreste sind Schaben in der Lage beim Menschen Asthma, schwere Allergien und Ekzeme auszulösen. Nicht unterschätzt werden dürfen auch die psychologischen Folgen für Familien und die Ängste um die eigene Gesundheit, vor allem aber auch um die der Kinder.

Schaben sind Überträger von Krankheiten wie beispielsweise

  • Asthma
  • Ekzeme
  • Hepatitis
  • Magen-Darm-Grippe
  • Pilzinfektionen
  • Ruhr
  • Salmonellose
  • Tuberkulose
  • Typhus

Aber auch finanziell führen Schaben erhebliche Schäden herbei. Durch Fraßschäden an Lebensmitteln und Vorräten werden diese zerstört. Einmal von Schaben befallene Nahrungsmittel müssen entsorgt werden.

Bei Schabenbefall ist schnelles Handeln gefragt

Die Schabe fühlt sich besonders in menschlichen Behausungen sehr wohl und gilt als Vorratsschädling. Wichtig ist zu wissen, dass ein Schabenbefall nicht auf eine mangelhafte Sauberkeit oder Hygiene zurückgeht. In den meisten Fällen werden die Schädlinge über gebrauchte Küchengeräte, Verpackungen von Lebensmitteln und Urlaubsgepäck ins Haus gebracht.

Pest controler explains something to a customer

Schaben fühlen sich in menschlichen Wohnungen besonders wohl, da sie hier die optimalen Lebensbedingungen vorfinden. Zentralheizungen sorgen für ein Wohlfühlklima. Wasser, Küchenabfälle und Reste von Lebensmitteln in der Küche bescheren Schaben ein wahres Festmahl.

Schaben können sich sehr gut verstecken. Dafür nutzen sie alle möglichen Fugen, Ritzen und Spalten in der Küche oder hinter Elektrogeräten. Bleiben die Schädlinge lange Zeit von Ihnen unentdeckt, vermehren sie sich in einem rasenden Tempo. Angrenzende Räumlichkeiten sind dann nicht mehr sicher vor ihnen. Als Wege kommen Kabel- und Rohrleitungsschächte in Betracht, wo sie in angrenzende Gebäude wandern. Haben Sie bislang noch nichts unternommen gegen die Plage, ist jetzt die Zeit, tätig zu werden. Informieren Sie die Destra Schabenbekämpfung in Freiberg und holen Sie sich professionelle Hilfe.

 

Unterschiedliche Schabenarten erkennen

Auf der gesamten Welt leben mehr als 4500 unterschiedliche Arten von Schaben. Hiervon sind 20 in Europa zu Hause. Schaben haben ihren Ursprung aus den Tropen. Im Allgemeinen lieben sie feuchtwarmes Mikroklima. Neben Waldschaben existieren in Deutschland hauptsächlich vier Schabenarten, die eine direkte Bedrohung in Unternehmen darstellen.

Die gefährlichsten Schabenarten sind die Deutsche Schabe – auch als Küchenschabe bekannt, die Orientalische Schabe, Gattungen der Amerikanischen Schabe und die Braunhandschabe.

Sämtliche Schabenarten lieben Temperaturen zwischen 25 bis 30 Grad Celsius. Bedingt durch das gesamte Jahr über laufende Gas- und Ölheizungen sowie vorhandene Wärmedämmungen finden Schaben in Deutschland ideale Lebensbedingungen vor. Zwischen Verkleidungen, Dämmungsplatten und Hohlkörpern von Trockenbauwänden finden die Schädlinge zudem viel Raum, um sich zu verstecken.

 

Von Eigenbekämpfung wird abgeraten

Frei im Handel erhältliche Insektensprays oder Schabenfallen werden Ihnen kaum helfen. Eine Schabenfalle ist einzig eine Klebefalle, an der die Schädlinge beim Überlaufen festgehalten werden. Bekämpfen können Sie die Insekten damit jedoch nicht.

Setzen Sie ein frei verkäufliches Insektenspray in einem geschlossenen Raum ein, könnte dies beim Menschen zu Vergiftungserscheinungen kommen. Es besteht hier die Gefahr, dass die chemischen Insektengifte direkt in die Atemwege eindringen. Darüber hinaus können in den meisten Fällen mit einem Insektenspray nur Oberflächen behandelt werden. Dort, wo sich die Schaben aufhalten – in den Fugen, Ritzen, Spalten und Hohlräumen – gelangt ein Insektenspray meistens gar nicht hin.

Die Schabenbekämpfung in Freiberg

Es ist zwingend erforderlich Schaben schnellstmöglich zu bekämpfen. Geschieht dies nicht, müssen Sie mit einer rasenden Vermehrung und Ausbreitung der Schabenplage auf angrenzende Räumlichkeiten und schließlich auf das komplette Haus rechnen.

Die Schabenbekämpfung in und Freiberg sollte stets von professionellen Schädlingsexperten der Destra Schabenbekämpfung durchgeführt werden. Schaben sind äußerst widerstandsfähig Schädlinge. Selbst die Eipäckchen verfügen über einen ausreichenden Schutz vor einer Vielzahl von Bekämpfungsmitteln. Unsere Experten der Destra Schädlingsbekämpfung wissen um das Verhalten der Schabenarten und kennen sich mit der Lebensweise bestens aus. Sie können bei der Bekämpfung der Schaben genauestens planen, wie sie vorzugehen haben. Deshalb warten Sie nicht zu lange, und rufen Sie die Destra Schädlingsbekämpfung, sowie Sie erste Schaben in Ihren Räumlichkeiten entdecken!

Destra – Wirksame Rattenbekämpfung in Freiberg

POSTED ON April 4th  - POSTED IN Allgemein

Eindämmung, Prävention und Bekämpfung von Rattenbefall

Haben Sie Ratten in Ihrer Wohnung, in Ihrem Keller oder in Ihrem Haus entdeckt und möchten diese so schnell wie möglich wieder beseitigt wissen? Informieren Sie am besten umgehend die Destra Rattenbekämpfung in Freiberg! Unsere fachlich qualifizierten Mitarbeiter wissen, was zu tun ist, um Sie von der Rattenplage zu befreien.

kontakt_schaedlingsbekaempfung

Ratten bekämpfen in Freiberg – Was die Destra für Sie tun kann:

Sie haben einen Rattenbefall in Ihrem Haus oder ihrer Firma entdeckt. Wir bekämpfen Ratten im Großraum Freiberg. Schnelles Handeln ist bei einem Befall von Ratten gefragt. Deshalb zögern Sie nicht und informieren Sie die Destra Rattenbekämpfung in Freiberg. Unsere Experten sind täglich damit beschäftigt, in der Nahrungsmittelindustrie wie auch in privaten Wohngebieten Ratten zu bekämpfen. Wir können auf eine langjährige Erfahrung zurückblicken.

ratten7.jpg

Ratten verursachen beträchtliche Schäden. Insbesondere entstehen im Bereich der Lebensmittelindustrie jährlich immense Schäden nicht nur durch das Fressen der Nahrungsmittel, sondern hauptsächlich durch das Zernagen und die damit verbundene Zerstörung von Verpackungsmitteln der Nahrungsmittel. Ratten verunreinigen dadurch Lebensmittel mit ihrem Urin und Kot. Sie tragen maßgeblich zur Beschädigung von Gegenständen und Einrichtungen bei. Ferner sind die Schadnager ernst zu nehmende Krankheitsüberträger.

 

Wie Sie in Ihrem Garten einen Rattenbefall erkennen können

Ratten haben die Eigenschaft unterirdisch zu bauen. Von ihrem Rattennest aus führt eine Vielzahl von Gängen nach draußen. Entdecken Sie kleine Löcher an Gartenhütten oder an Pflanzen sowie Büschen, dann können Sie mit Sicherheit davon ausgehen, von einem Rattenbefall betroffen zu sein. Ratten hinterlassen zudem sehr eindeutige Spuren. Meistens können Sie diese an kleinen länglichen Kotbällchen erkennen.

Die Schadnager nutzen feste Laufwege, wodurch regelrechte kleine Trampelpfade entstehen. Ist die Rattenpopulation größer, können Sie derartige Pfade deutlich erkennen. An den Vorderpfoten der Ratten befinden sich vier, an den Hinterpfoten fünf Zehen. Ein weiterer Hinweis ist ein gewisser Geruch nach Kanalisation. Wenn die Ratten aus derselben kommen, bringen sie diesen Geruch mit. Die Destra Rattenbekämpfung in Freiberg ist Ihnen dabei behilflich, einen Rattenbefall nachzuweisen.

 

Woran Sie einen Rattenbefall in Ihrem Haus erkennen können

Wesentlichstes Zeichen für anwesende Ratten ist die Kot Spur. Kommt der Kot in kleinen Grüppchen vor und weist dieser eine an eine Spindel erinnernde Optik auf, können Sie davon ausgehen, von Wanderratten befallen zu sein. Hausratten hinterlassen verstreuten, leicht gebogenen Kot.

Ist eine Ratte bei Tageslicht zu sehen, müssen Sie von einer größeren Plage ausgehen. Ratten sind an sich sehr scheu und ausschließlich in der Nacht unterwegs. Ihre Laufwege befinden sich entlang von Wänden. Währenddessen hinterlassen sie kleinere Mengen von Körperfett. Sowie dieses sich mit etwas Schmutz oder Staub vermischt, können Sie dies an Wischspuren feststellen. Auch in diesem Fall können Ihnen unsere Spezialisten der Destra Rattenbekämpfung in Freiberg mit ihrem Fachwissen helfen, den Rattenbefall zu erkennen und mit ihren Mitteln dabei unterstützen, die Ratten erfolgreich zu bekämpfen.

 

Die Rattenbekämpfung in und um Freiberg

Ratten vermehren sich sehr schnell und benötigen daher sehr viel Lebensraum. Durch eine rasche Bekämpfung von Ratten folgt eine schnelle Neubesiedlung mit diesen Schadnagern. Schon nach einem halben Jahr ist ein erneuter Befall zu beobachten. Ratten kommunizieren unterhalb wie auch oberhalb der Erde miteinander. Die besten Nahrungslieferanten sind dabei unterhalb von Großküchen, Hotels, Krankenhäusern, Schlachtereien oder Marktplätzen zu finden. Auch das Abwassernetz ist häufig von Abfällen belastet, weshalb sich hier sehr viele Ratten tummeln. Deshalb verlassen die Nagetiere das oberirdische Feld und verschwinden bevorzugt in die Kanalisation. Hier herrschen besonders gute Voraussetzungen für eine rasche Vermehrung.

Ob eine Kanalisation von Ratten befallen ist, kann relativ leicht festgestellt werden. Es finden sich oftmals angefressene Abfälle oder auch Köder und frischer Kot auf den Banketten. Problematischer sieht es mit kleineren Seitenkanälen aus. Um hier einen Rattenbefall feststellen zu können, müssen Proben ausgelegt werden. Liegt nur eine kleine Population vor, ist nur ein geringer Teil vom Abwassernetz befallen. Dabei bleibt die Lage der von Ratten befallenen Stellen relativ gleichmäßig.

Ratten haben einen großen Aktionsradius, der eng mit der Entfernung zwischen der Futterquelle und ihrem Nistplatz zusammen hängt. Gelegentlich kann hier von 50 bis mehreren hundert Metern ausgegangen werden. Aus diesem Grunde ist es auch schwieriger, die Köder auszulegen.

Am besten überlassen Sie die Rattenbekämpfung im Großraum Freiberg einem Fachmann. Die Destra Schädlingsbekämpfung verfügt über die notwendigen Erfahrungen und geeigneten Mittel, um auch Ihnen beim Ratten bekämpfen hilfreich zur Seite stehen zu können. Unsere Fachkräfte können Sie rund um die Uhr täglich erreichen

 

Bettwanzenbekämpfung in Freiberg durch die Destra Schädlingsbekämpfung

POSTED ON April 4th  - POSTED IN Allgemein

Befall von Bettwanzen in Hotel Gewerbe und Privathaushalten

Viele Jahre galten Sie als ausgerottet, jetzt sind sie wieder im Vormarsch – die Rede ist von Bettwanzen. Haben Sie einen Befall mit diesen Parasiten entdeckt, sollten Sie nicht zu lange zögern und sich umgehend an die Destra Bettwanzenbekämpfung in Freiberg wenden. Wir können Bettwanzen sicher, diskret und schnell bekämpfen.

Bettwanzenbekämpfung in Freiberg durch die Destra Schädlingsbekämpfung

Trotz erhöhter Hygiene erneuter Befall von Bettwanzen in Freiberg

Trotz, dass die Hygienestandards sich wesentlich erhöht haben, ist mit einer zunehmenden Verbreitung der Parasiten im Großraum Freiberg zu rechnen. Neben der oben dargestellten Tatsache bestehen weitere Gründe für die stetige große Ausbreitung von Bettwanzen darin, dass zahlreiche Menschen eine hohe Empfindlichkeit gegenüber Pestiziden entwickelt haben, weshalb es zu einem weitest gehenden Verbot des Einsatz derselben laut Gesetzgeber gekommen ist. Ferner entwickelten die Parasiten im Verlaufe der Zeit eine gewisse Resistenz gegen den Einsatz dieser Bekämpfungsmaßnahmen. Weitere Gründe sind in einer stets zunehmenden Reisefreudigkeit unserer Gesellschaft zu sehen. Geschäfts- wie auch Freizeitreisen nehmen zu, aber auch Umzüge durch mehr Flexibilität im Beruf sind an der Tagesordnung. Dadurch besteht für die Schädlinge eine erhöhte Möglichkeit, sich weiter zu verbreiten. Eine Bettwanzenbekämpfung in Freiberg ist somit auch in Zukunft unumgänglich.

Bettwanzenbekämpfung in Freiberg durch die Destra Schädlingsbekämpfung

Illustration of the bed bug life cycle on a white background, fotolia.com

Woran Sie Bettwanzen erkennen

Um Bettwanzen bekämpfen zu können, müssen Sie wissen, wie diese aussehen. Die Parasiten können eine Länge zwischen 3,5 mm bis zu 5,5 mm erreichen. Haben sie sich bereits mit Blut vollgesogen, werden sie unter Umständen sogar 9 mm lang. Die Haupternährungsquelle für Bettwanzen ist menschliches Blut.

Bettwanzen verstecken sich den gesamten Tag über vorwiegend in den Ritzen von Betten, beispielsweise in den Gestellen, unter den Matratzen oder auch hinter Installationen, die für Steckdosen und Lichtschalter gedacht sind. Bettwanzen finden sich vermehrt in menschlichen Wohnungen in Städten, welche an Brutstätten verwilderter Tauben angeschlossen sind. Tauben sind die Wirte der Parasiten.

Die Schädlinge können übrigens sehr lange ohne Nahrung auskommen. Bis zu 500 Tage halten sie es ohne Nahrung aus. Daher können Bettwanzen ohne Probleme in nicht genutzten Möbeln, unter anderem aus dem Second Hand Handel oder Möbelstücken vom Flohmarkt überleben.

 

Bettwanzenbefall erkennen

Die Parasiten treffen selten sofort ein Blutgefäß beim Zubeißen, weshalb von so genannten Wanzenstraßen die Rede ist. In ihrem Speichel sich betäubende Wirkstoffe enthalten. Dies hat zur Folge, dass Sie einen Biss nicht unmittelbar bemerken. Allerdings werden Sie kurze Zeit darauf von einem starken Juckreiz an der betroffenen Stelle befallen. Dieser kann gegebenenfalls mehr als sieben Tage anhalten. Sensible Personen können zudem mit Entzündungen der Haut auf einen Bettwanzenbiss reagieren.

Ob Sie von Bettwanzen befallen sind und sich eine Bettwanzenbekämpfung in Freiberg notwendig macht, erkennen Sie an einem auffallend unangenehmen süßlichen Geruch. Dieser beruht auf Ausscheidungen der Schädlinge. Des Weiteren können Sie auf Ihrer Bettwäsche dunkle Flecken entdecken. Diese entstehen durch den Kot der Wanzen.

Eine Vielzahl von Menschen hat bislang noch keine Bettwanzen zu Gesicht bekommen. Dies liegt daran, dass diese als fast ausgestorben galten. Dieser Erfolg der Bettwanzenbekämpfung im Raum Freiberg basierte auf einen intensiven Einsatz von DDT gegen die Parasiten. Allerdings wurde die Anwendung dieser Pestizide im Jahre 1972 im Raum Deutschland verboten. Seit rund 13 Jahren müssen wir nun im europäischen Raum erneut mit einem wachsenden Anstieg von Bettwanzen rechnen.

Neben dem Verbot der Verwendung von DDT trägt auch die stark zunehmende Einwanderung von Menschen aus ärmeren Ländern sowie die Erhöhung des internationalen Warenwirtschaftsverkehrs zu einem Auftreten der Parasiten bei, so dass wir nicht mehr um das bekämpfen der Bettwanzen herum kommen.

 

Die Bekämpfung von Bettwanzen in und um Freiberg

Zahlreiche Menschen sind in den meisten Fällen richtig geschockt, wenn bei Ihnen der Verdacht auf einen Bettwanzenbefall zum Tragen kommt. Zwar werden in wiederholtem Maße rote Bisse oder auch Stiche auf der Haut bemerkt, jedoch kommt kaum eine Person auf die Idee, dass es sich hierbei um Bettwanzenbisse handeln könne.

Diese Stiche oder Bisse werden Sie stets am Morgen beim Aufwachen auf Ihrer Haut vorfinden. Erkennbar sind Bettwanzenbisse an ihrer flachen, kleinen, gelegentlich auch etwas stärkeren Erhebung auf der Haut. An genau dieser Stelle juckt die Haut, schwillt an und rötet sich. Stellen Sie an Ihrem Körper an unterschiedlichen Stellen Bisse fest, müssen Sie ferner davon ausgehen, von mehreren Bettwanzen befallen zu sein. Die Wirkung eines Stichs kann sehr verschieden sein. Diese hängt auch sehr von Ihrer Empfindlichkeit ab. Während eine Person kaum eine Reaktion zeigt, kann eine andere sehr starke Schwellungen beobachten. Rund 20 % der Bevölkerung reagiert überhaupt nicht auf einen Bettwanzenbiss.

Die Destra Bettwanzenbekämpfung von Freiberg hilft Ihnen bei der Beseitigung der Parasiten. Unsere Spezialisten wählen die passenden Verfahren aus, um Ihnen beim Bettwanzen bekämpfen hilfreich zur Seite zu stehen.