Bettwanzenbekämpfung in Freiberg durch die Destra Schädlingsbekämpfung

  by    0   0

Befall von Bettwanzen in Hotel Gewerbe und Privathaushalten

Viele Jahre galten Sie als ausgerottet, jetzt sind sie wieder im Vormarsch – die Rede ist von Bettwanzen. Haben Sie einen Befall mit diesen Parasiten entdeckt, sollten Sie nicht zu lange zögern und sich umgehend an die Destra Bettwanzenbekämpfung in Freiberg wenden. Wir können Bettwanzen sicher, diskret und schnell bekämpfen.

Bettwanzenbekämpfung in Freiberg durch die Destra Schädlingsbekämpfung

Trotz erhöhter Hygiene erneuter Befall von Bettwanzen in Freiberg

Trotz, dass die Hygienestandards sich wesentlich erhöht haben, ist mit einer zunehmenden Verbreitung der Parasiten im Großraum Freiberg zu rechnen. Neben der oben dargestellten Tatsache bestehen weitere Gründe für die stetige große Ausbreitung von Bettwanzen darin, dass zahlreiche Menschen eine hohe Empfindlichkeit gegenüber Pestiziden entwickelt haben, weshalb es zu einem weitest gehenden Verbot des Einsatz derselben laut Gesetzgeber gekommen ist. Ferner entwickelten die Parasiten im Verlaufe der Zeit eine gewisse Resistenz gegen den Einsatz dieser Bekämpfungsmaßnahmen. Weitere Gründe sind in einer stets zunehmenden Reisefreudigkeit unserer Gesellschaft zu sehen. Geschäfts- wie auch Freizeitreisen nehmen zu, aber auch Umzüge durch mehr Flexibilität im Beruf sind an der Tagesordnung. Dadurch besteht für die Schädlinge eine erhöhte Möglichkeit, sich weiter zu verbreiten. Eine Bettwanzenbekämpfung in Freiberg ist somit auch in Zukunft unumgänglich.

Bettwanzenbekämpfung in Freiberg durch die Destra Schädlingsbekämpfung

Illustration of the bed bug life cycle on a white background, fotolia.com

Woran Sie Bettwanzen erkennen

Um Bettwanzen bekämpfen zu können, müssen Sie wissen, wie diese aussehen. Die Parasiten können eine Länge zwischen 3,5 mm bis zu 5,5 mm erreichen. Haben sie sich bereits mit Blut vollgesogen, werden sie unter Umständen sogar 9 mm lang. Die Haupternährungsquelle für Bettwanzen ist menschliches Blut.

Bettwanzen verstecken sich den gesamten Tag über vorwiegend in den Ritzen von Betten, beispielsweise in den Gestellen, unter den Matratzen oder auch hinter Installationen, die für Steckdosen und Lichtschalter gedacht sind. Bettwanzen finden sich vermehrt in menschlichen Wohnungen in Städten, welche an Brutstätten verwilderter Tauben angeschlossen sind. Tauben sind die Wirte der Parasiten.

Die Schädlinge können übrigens sehr lange ohne Nahrung auskommen. Bis zu 500 Tage halten sie es ohne Nahrung aus. Daher können Bettwanzen ohne Probleme in nicht genutzten Möbeln, unter anderem aus dem Second Hand Handel oder Möbelstücken vom Flohmarkt überleben.

 

Bettwanzenbefall erkennen

Die Parasiten treffen selten sofort ein Blutgefäß beim Zubeißen, weshalb von so genannten Wanzenstraßen die Rede ist. In ihrem Speichel sich betäubende Wirkstoffe enthalten. Dies hat zur Folge, dass Sie einen Biss nicht unmittelbar bemerken. Allerdings werden Sie kurze Zeit darauf von einem starken Juckreiz an der betroffenen Stelle befallen. Dieser kann gegebenenfalls mehr als sieben Tage anhalten. Sensible Personen können zudem mit Entzündungen der Haut auf einen Bettwanzenbiss reagieren.

Ob Sie von Bettwanzen befallen sind und sich eine Bettwanzenbekämpfung in Freiberg notwendig macht, erkennen Sie an einem auffallend unangenehmen süßlichen Geruch. Dieser beruht auf Ausscheidungen der Schädlinge. Des Weiteren können Sie auf Ihrer Bettwäsche dunkle Flecken entdecken. Diese entstehen durch den Kot der Wanzen.

Eine Vielzahl von Menschen hat bislang noch keine Bettwanzen zu Gesicht bekommen. Dies liegt daran, dass diese als fast ausgestorben galten. Dieser Erfolg der Bettwanzenbekämpfung im Raum Freiberg basierte auf einen intensiven Einsatz von DDT gegen die Parasiten. Allerdings wurde die Anwendung dieser Pestizide im Jahre 1972 im Raum Deutschland verboten. Seit rund 13 Jahren müssen wir nun im europäischen Raum erneut mit einem wachsenden Anstieg von Bettwanzen rechnen.

Neben dem Verbot der Verwendung von DDT trägt auch die stark zunehmende Einwanderung von Menschen aus ärmeren Ländern sowie die Erhöhung des internationalen Warenwirtschaftsverkehrs zu einem Auftreten der Parasiten bei, so dass wir nicht mehr um das bekämpfen der Bettwanzen herum kommen.

 

Die Bekämpfung von Bettwanzen in und um Freiberg

Zahlreiche Menschen sind in den meisten Fällen richtig geschockt, wenn bei Ihnen der Verdacht auf einen Bettwanzenbefall zum Tragen kommt. Zwar werden in wiederholtem Maße rote Bisse oder auch Stiche auf der Haut bemerkt, jedoch kommt kaum eine Person auf die Idee, dass es sich hierbei um Bettwanzenbisse handeln könne.

Diese Stiche oder Bisse werden Sie stets am Morgen beim Aufwachen auf Ihrer Haut vorfinden. Erkennbar sind Bettwanzenbisse an ihrer flachen, kleinen, gelegentlich auch etwas stärkeren Erhebung auf der Haut. An genau dieser Stelle juckt die Haut, schwillt an und rötet sich. Stellen Sie an Ihrem Körper an unterschiedlichen Stellen Bisse fest, müssen Sie ferner davon ausgehen, von mehreren Bettwanzen befallen zu sein. Die Wirkung eines Stichs kann sehr verschieden sein. Diese hängt auch sehr von Ihrer Empfindlichkeit ab. Während eine Person kaum eine Reaktion zeigt, kann eine andere sehr starke Schwellungen beobachten. Rund 20 % der Bevölkerung reagiert überhaupt nicht auf einen Bettwanzenbiss.

Die Destra Bettwanzenbekämpfung von Freiberg hilft Ihnen bei der Beseitigung der Parasiten. Unsere Spezialisten wählen die passenden Verfahren aus, um Ihnen beim Bettwanzen bekämpfen hilfreich zur Seite zu stehen.

Comments are closed.